Fahrradtasche aus alten Reissäcken

Gepostet am Aktualisiert am

Hier möchte ich euch eine Fahrradtasche aus alten Reissäcken vorstellen. Wir haben die Säcke immer für Gartenabfälle, Sandelspielzeug, Sackhüpfen, etc. gesammelt. Natürlich kam jetzt die Idee auf, auch daraus Taschen zu nähen.

Reissäcke

Für diese Fahrradtasche habe ich den Reissack zunächst aufgetrennt und neu zusammengenäht, so daß die Tasche später einen Boden und damit eine Standfläche und dazu etwas mehr Tiefe hat.  Oben habe ich sie mit altem Fahrradschlauch umrandet. Als Verschluß und Tragegurt habe ich ein altes Transportband aus einem Metallbetrieb verwendet, das dort aus Sicherheitsgründen nicht mehr verwendet werden darf und daher zuhauf auf dem Müll gelandet ist. Der Taschenverschluß ist ein alter Sicherheitsgurtverschluß aus einem Auto, den ich auf dem Sperrmüll gefunden habe.

Zum Verschließen wird die Tasche nach unten gerollt. Dank der verstellbaren Gurtbänder kann sie auf jeder Höhe fest verschlossen und getragen werden. Zur zusätzlichen Stabilität habe ich die Tasche innen zusätzlich mit LKW-Plane ausgekleidet. Dadurch können auch schwere Sachen damit transportiert werden.

Reissack Fahrradtasche geschlossen

Die offene Tasche: So ist auch die Fahrradschlauchumrandung gut erkennbar.

Reissack Fahrradtasche offen

Die Tasche von hinten mit der aufgenähten Hakenklappe. Damit kann die Aufhängung für´s Fahrrad verdeckt und mit Klettband verschlossen werden, um ein Hängenbleiben oder Verletzen an den Fahrradhaken zu vermeiden. „Produkt of Cambodia“ bezieht sich hier auf den Reis, die entstandene Fahrradtasche ist natürlich „Handmade by me in Germany“.

Reissack Fahrradtasche hinten

Die Tasche von hinten mit geöffneter Hakenklappe. Darunter die zwei metallenen Fahrradhaken, fest verschraubt und mit Spezialkleber verklebt, dazu noch zweifach unterlegt mit reißfester LKW-Plane. Daher können auch sehr schwere Sachen mit dieser Tasche tranportiert werden.

Reissack Fahrradtasche Aufhängung

Zubehör für ein Grillfest incl. Getränke oder ein Großeinkauf finden also bedenkenlos Platz und können auf dem Fahrrad festgeklemmt werden. Ich hatte letzte Woche auf dem Weg zum Reparaturcafé sogar meine schwere Stereoanlage drin 😉 .

 

Advertisements

7 Gedanken zu „Fahrradtasche aus alten Reissäcken

    Kratab sagte:
    6. September 2014 um 8:27

    Hallo,
    Ich habe begeistert deine Beiträge über diese und deine anderen radtaschen gelesen. Nun die große Frage: kann man die kaufen? Und wenn ja wo, wie, wann?

    Kratab

      abgefahren.me sagte:
      6. September 2014 um 14:29

      Hallo,
      danke für deinen Beitrag. Ich freue mich, daß dir meine Sachen gefallen. Wenn du im Freiburger Raum wohnst, dann kannst du mal vorbeikommen und dir direkt eine Tasche bestellen/aussuchen, an´s Fahrrad klemmen, probefahren, etc. 😉 . Ansonsten können wir auch was über Mail aushandeln und dann den Verkauf über Dawanda abwickeln.
      Grüßle! Freu mich!

    Alice Stoltefuß sagte:
    2. Februar 2015 um 15:28

    Tolle Fahrradtasche! Aber wo gibt es nur die metallenen Fahrradhaken?

      Nanne sagte:
      2. Februar 2015 um 15:38

      Tolle Fahrradtasche! Aber wo gibt es nur die metallenen Fahrradhaken?

      abgefahren.me sagte:
      2. Februar 2015 um 16:10

      Dankeschön! Und freut mich, daß dir die Fahrradtasche gefällt! Die Fahrradhaken gibt´s mit viel verzweifeltem Suchen im Netz…. 😉

    Caro sagte:
    13. April 2016 um 16:48

    Hallo,
    mich interessiert, wo man diese leeren Reissäcke kaufen kann, könnt ihr mir helfen?

      abgefahren.me sagte:
      14. April 2016 um 12:18

      Hallo Caro,
      kaufen mußt du die Reissäcke nicht. Frag einfach im nächsten China-/Asiarestaurant nach, dort gibt es eigentlich immer welche. Frag außerdem Asienreisende, falls du welche kennst, ob sie dir welche von dort mitbringen.
      Grüßle,
      Annette

Kommentare sind geschlossen.